Marketing

Webinar live oder aufgezeichnet?

Muss ein Webinar eigentlich >live< sein?

"Kathrin das Webinar war großartig! […] Was mich aber noch interessieren würde: war das eigentlich live?" So in etwa begann vor ein paar Tagen eine sehr anregende und inspirierende Unterhaltung mit einer Webinar-Teilnehmerin. Damit hat sie bei mir voll ins Schwarze getroffen. Denn genau diese…
Du bist vielleicht ne Marke!

Du bist vielleicht ’ne Marke!

Kennst du diesen Spruch? Mich begleitet er seit der Grundschulzeit. In meiner Heimat gehört er zum ganz alltäglichen Sprachgebrauch: "Du bist vielleicht 'ne Marke!" So richtig schön fand ich ihn damals nicht. Weder auf mich bezogen noch auf andere. Bis ich vor zwei Wochen ein Buch…
Postkarte_erstellen

Postkarten als glänzendes (low-budget-) Werbemittel – so geht’s

Vor 2 Tagen kam mein Paket mit 2 x 500 Postkarten an: meine Hochglanz-Offline-Denkanstöße in Papierform. Diese Karten werden mich in den nächsten 3 Monaten auf Schritt und Tritt begleiten und hoffentlich für einige interessante Gespräche und Diskussionen sorgen. Vielleicht hältst du mich jetzt für verrückt - in Zeiten von Online-Marketing, Facebook-Werbung und Google AdWords in gedruckte Papierkarten zu investieren? Schauen wir mal genauer hin:
Webinare Kathrin Franck Kundenakquise und Social Media

13 Möglichkeiten, mehr Kunden zu erreichen

"Die ersten 3 Jahre sind die schwierigsten" habe ich am Anfang meiner Selbständigkeit oft gehört. Vor allem beim Akquirieren neuer Kunden. Heute muss ich sagen: Es stimmt. Zumindest bei mir. Zum "Kunden-Finden" habe ich in diesen drei Jahren sehr viel ausprobiert, einige graue Haare bekommen und für mich gelernt, was funktioniert und was nicht. 13 Ideen meiner persönlichen Testreihe "mehr potentielle Kunden erreichen" findet ihr hier. Am Ende kam bei mir ein Mix mehrerer dieser Punkte heraus.

3 Social-Media-Tools, die man im Vertrieb braucht

Die Kollegen im Marketing sind mit vollem Eifer dabei, die Unternehmens-Messages und Event-Updates über Xing, Facebook oder Twitter in die Welt zu tragen. Professionell gestaltet, generieren sie damit Traffic auf der Webseite und Leads für ihre Vertriebs-Kollegen. Und dann? Nutzt die Vertriebsmannschaft seine Möglichkeiten, Social Media für die eigene Sales-Pipeline sinnvoll zu nutzen? Vielleicht. Eventuell. Oder lieber nicht. Schwer zu glauben, aber gerade das Vertriebsteam würde von Social Media greifbar profitieren: engere Kundenbeziehungen, mehr Einblicke ins Kundengeschäft und in die eigene Branche. Und damit kürzere Sell-Cycles, mehr Abschlüsse, weniger Zeitverschwendung auf Projekte, die gar nicht gewonnen werden können. Wie sich die aktive Social-Media-Nutzung auf die Vertriebserfolge auswirkt, hat Mark Eidelman in diesem Beitrag gut zusammengefasst.
Mit professioneller Social-Media-Nutzung gewinnst du Zeit und tiefes Kundenverständnis.
Hootsuite für Xing nutzen

Hootsuite Tutorial für Einsteiger #4 – Xing, YouTube und weitere Apps integrieren

Hootsuite für Xing nutzen? Wie soll das gehen? Wer seine Hootsuite einrichtet, sieht im ersten Moment nur diese 5 Netzwerke zum Einbinden:
  • Facebook (Profil oder Seite)
  • Google Plus (Seite)
  • LinkedIn
  • Instagram
  • Wordpress
Aber was ist mit den anderen Netzwerken? Social Media ist ja weitaus mehr, als diese fünf. Wer also darüber hinaus andere Netzwerke einbinden möchte, der ist mit dem Blick in das App-Verszeichnis gut beraten. Ich selbst finde für uns hier in Deutschland insbesondere auch Xing ein Netzwerk, dass man sehr gut für sein eigenes Business nutzen kann (und sollte). Am Beispiel von Xing und YouTube zeige ich euch in diesem Video, wie es funktioniert und was es euch bringt:     Was bringt euch das? Ihr seht in eurem Social-Media-Dashboard auch zu weiteren Netzwerken wie Xing oder YouTube was "los" ist. Konkret seht ihr so Statusupdates aus eurem Netzwerk (Xing) und das, was ihr selbst schreibt. YouTube zeigt auf einen Blick, was sich in eurem eigenen YouTube-Kanal getan hat und fasst die neuen Videos der von euch abonnierten Kanäle in eine eigene Spalte zusammen. Für den "schnellen Blick" ist es in jedem Fall sehr hilfreich, Hootsuite genau um die Netzerke zu ergänzen, die für dich in deinem Alltag relevant sind. Ob du dann die Hootsuite nutzt um selbst aktiv zu werden, oder dafür nach Xing und Co. wechselt überlass ich ganz deiner persönlichen Vorliebe. Technisch möglich wäre beides. Das ist der vierte Teil der Tutorial-Reihe für Hootsuite-Einsteiger. In diesem Video-Tutorial sehen wir uns an, wie Erweiterungen (Apps) die Kernfunktionen der Hootsuite sinnvoll erweitern:

Hootsuite Tutorial für Einsteiger #1 – Account anlegen Netzwerke hinzufügen

Was macht man eigentlich, wenn aus dem "einen" Social-Media-Auftritt im Laufe der Zeit drei, vier oder fünf werden? Und was, menn man "nebenbei" auch noch etwas anderes zu tun hat als Twitter, Facebook und Co.? Bevor man eine Vollzeit-Stelle nur für Social Media besetzt, lohnt sich der Blick auf sinnvolle Tools und Vorgehensweisen. Wer sich auf die Suche nach einem Social-Media-Dashboard macht, stolpert über kurz oder lang über die "Hootsuite". Wie du Hootsuite als Social-Media-Dashobard nutzen kannst, zeig ich dir in diesem und den folgenden Video-Anleitungen. Das Ziel dahinter ist trivial: Zeit und Nerven zu sparen und mehr zu erreichen. Ein übersichtliches Dashboard für alle Social-Media-Kanäle kann jeder kinderleicht erstellen. In diesem Video zeige ich, wie so ein Dashboard mit der Hootsuite in wenigen Minuten startbereit ist. Teil 1: Basis-Einrichtung mit: 

Wie Social Media Ihre Kundenbeziehungen verändert

"Esse Spaghetti Bolognese" oder "am Terminal A eingecheckt" sind für viele Vertriebler-Augen abschreckendes Beispiel für eine Social-Media-Nutzung. Fazit: für die Pflege wertvoller Kundenbeziehungen ungeeignet. Dass soziale Netzwerke - gekonnt genutzt - aber ein hervorragendes Mittel sind, professionell Kundenkontakte zu pflegen übersehen viele Account-Manager und Vertriebsleiter oftmals.…
  • 1
  • 2